Author Archives: Dr. Kay-Michael Günther

Beispieldepot Stand vom 05.03.2017

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 11

Liebe Leser,

unten finden Sie wie gewohnt den aktuellen Status meines Beispiel-Depots. Wir sehen, dass sich seit vergangenem Monat nicht viel verändert hat.

Ich überlege, mit dem nächsten Update des USER-Files diese Darstellungsmöglichkeit auch Ihnen als Kunden zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie mich gerne in den Kommentaren wissen, ob diese kompakte Zusammenfassung für Sie hilfreich wäre.

Mit besten Grüßen,

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 10

Liebe Leser,

ich wünsche allen ein erfolgreiches Jahr 2017!

Wenn wir uns das Depot anschauen, sehen wir, dass die Kurse ein gutes Plus im Dezember gemacht haben. Viel wichtiger ist jedoch, dass die Ausschüttungsrendite nur leicht auf 7,37% gestiegen ist und ansonsten unbeeindruckt von Kursänderungen und Weltgeschehen konstant hoch ist.

Mit besten Grüßen,

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 9

Liebe Leser,

im November gab es beim ETF ID30 eine Zusammenlegung mit dem Faktor 4. Der Wert eines Anteils hat sich also vervierfacht und die Anzahl im Depot wurde geviertelt. Dabei wurde auch eine neue ISIN vergeben und damit das EDT alle historischen Verläufe korrekt berechnet, habe ich diesen ETF im EDT als gestrichen markiert und unter der neuen ISIN als ID72 wieder eingetragen. Falls Sie diesen ETF ebenfalls besitzen, brauchen Sie im USER-File den ETF nur ausbuchen und mit der neuen Anzahl und ID wieder einbuchen. Also im Prinzip genauso, wie es Ihre Depot-Bank dann auch gemacht hat.

Die Performance des Depots ist weiter sehr stabil und lässt einen guten Jahresabschluss erwarten.

Mit besten Grüßen,

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

2016-12

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 8

Liebe Leser,

der Zwischenstand meines Depots ist heute geprägt durch die Kursrückgänge in den vergangenen 48 Stunden. Ende Oktober lag die Kursdifferenz noch ein halbes Prozent im Plus. Wenn man den Börsenberichten Glauben schenkt, führen die Sorgen um den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA zu fallenden Kursen. In solchen Zeiten spielt das Dividenden-Depot seine psychologischen Stärken aus. Wie Sie gut erkennen können, wird die Depot-Gesamtrendite von der Ausschüttungsrendite geprägt. Je länger das Depot besteht, desto unabhängiger wird die Gesamtrendite von der Kursdifferenz.

Wir können uns also über die gefallenen Kurse freuen, denn es kann günstig nachgekauft werden.

Mit besten Grüßen,

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

2016-11

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 7

Liebe Leser,

dieses Mal gibt es erst am 02. den aktuellen Zwischenstand. Der beim letzten Mal neu hinzugefügte ETF (ID2) hatte seine erste Ausschüttung und kommt damit rechnerisch direkt auf eine Ausschüttungsrendite von 3,12 %. Die Depot-Gesamtrendite ist weiter sehr zufriedenstellend.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Im September gab es neben einem kleineren Sparplan, der automatisch läuft, keine Zukäufe. Man kann sich also entspannt zurücklehnen und dem Verechnungskonto zusehen, wie über den Monat verteilt die Dividenden eintrudeln.

Mit besten Grüßen,

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

2016-10

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 6

Liebe Leser,

im vergangenen Monat habe ich einen ETF ausgetauscht. Ein Vergleich mithilfe der ETF-Liste im EDT_MASTER-File hatte gezeigt, dass ETF ID2 im Vergleich zu ETF ID8 derzeit besser mein Depot ergänzt.

  • ID2 ist zu 100% in Anleihen investiert. ID8 nur zu 60%. Der Wechsel hilft das Depot in Richtung 50:50 Verteilung zwischen Aktien und Anleihen zu optimieren.
  • Die Ausschüttungsrendite von ID2 ist ca. 1% (absolut) höher als von ID8.
  • ID8 hatte seit dem Kauf ein Kursplus von über 8% erreicht. Mit dem Verkauf lässt sich der Gewinn realiseren.

Derzeit wird die Ausschüttungsrendite von ID2 in der Darstellung unten noch mit 0% angegeben. Sobald er im September die erste Dividende einbringt wird sich das aber schnell ändern.

Mit besten Grüßen,

 

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

2016-09

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 5

Liebe Leser,

wie Sie unten sehen können, probiere ich immer mal wieder was aus. Die Zahlen zu meinem Depot gibt es deshalb ab sofort in neuer Form. Schreiben Sie mir gern in den Kommentaren, ob Ihnen die Art und Weise gefällt.

Im Juli gab es ordentliche Ausschüttungen, die zu einem Anstieg der Ausschüttungsrendite auf 7,59% geführt haben. Die ETFs finden Sie über die ETF-ID in dem EDT_MASTER-File.

Ihr Dr. Kay-Michael Günther

Hinweis: Die hier dargestellte Zusammensetzung eines Beispieldepots soll die Funktionsweise des ETF-Dividenden-Tools zeigen. Dies stellt keine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen ETFs dar, sondern reflektiert lediglich die subjektiven Erfahrungen des Autors. Nutzer, die auf Grund der in diesem Musterdepot veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen.

2016-08

Erfahrungsbericht zu Dividenden-ETFs – Teil 4

Was war das für ein turbulenter Monat! Im Juni ging es durch den Brexit hoch her. Erstaunlicherweise war mein Depot kaum betroffen und im Vergleich zum Vormonat gibt es sogar insgesamt ein Plus zu verzeichnen!

Die Zahlen für den 01.07.2016:

Depot Ausschüttungsrendite: 7,09 % p.a.
Depot Kursänderung: -2,84 %
Depot Gesamtrendite: +4,84 % p.a.

2016-07

2016-07a